Skip to main content

Nachhaltigkeit in der Gastronomie ist in aller Munde – auch in österreichischen Gastro-Betrieben. Denn die Ernährungsindustrie trägt einen großen Teil zum Klimawandel bei. Die Gastronomie ist also aufgefordert, ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Aber wie? In unserem neuen Artikel zum Thema erfährst du alles, was du wissen musst, um Nachhaltigkeit und Gastronomie clever miteinander zu vereinen. Lass uns loslegen!

Was bedeutet Nachhaltigkeit in der Gastronomie?

Oft wird Nachhaltigkeit mit dem Klimaschutz in Verbindung gebracht. Das ist nicht ganz falsch, denn natürlich trägt die Gastronomie – genauso wie andere Industrien– zum Klimawandel bei. Laut einer Studie der Universität Oxford sind die Emissionen der Landwirtschaft für 14,5 Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich.

Doch Nachhaltigkeit ist mehr als Klimaschutz. Es geht darum, die Bedürfnisse der heutigen Generation zu befriedigen, ohne die Möglichkeiten der künftigen Generationen zu gefährden. Nachhaltigkeit ist also ein langfristiger Ansatz, der soziale, ökonomische und ökologische Aspekte berücksichtigt.

In den folgenden Abschnitten schauen wir uns die verschiedenen Faktoren im Detail an.

Wie kann ein Restaurant nachhaltig sein?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie ein Restaurant nachhaltiger werden kann. Beispielsweise können Gastronomen den Fokus auf frische und saisonale Zutaten aus der Region legen, umweltfreundlichere Verpackungsmaterialien einsetzen und Lebensmittelverschwendung durch eine smarte Speisenplanung reduzieren.

Zum Thema Lebensmittelverschwendung in der Gastronomie findest du übrigens einen interessanten Artikel auf unserem Blog.

Was bedeutet soziale Nachhaltigkeit in der Gastronomie?

Soziale Nachhaltigkeit in der Gastronomie bedeutet, dass bei der Herstellung und Zubereitung von Speisen sowohl auf die Gesundheit der Gäste als auch die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter geachtet wird.

Gastronomen können zum Beispiel durch eine faire Bezahlung und gerechte Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeiter sowie ein gesundes Arbeitsumfeld sozial nachhaltiger werden. Auch der Einsatz von modernen Tools (wie z. B. innovativen Kassensystemen) kann zu einer positiven Arbeitsatmosphäre beitragen.

Weiter unten in diesem Beitrag zeigen wir dir, wie ein modernes Kassensystem dir dabei hilft, Gastronomie und Nachhaltigkeit clever miteinander zu kombinieren.

Was bedeutet ökonomische Nachhaltigkeit in der Gastronomie?

Ökonomische Nachhaltigkeit in der Gastronomie bedeutet, dass bei der Herstellung und Zubereitung von Speisen sowohl auf die Umwelt als auch die Wirtschaftlichkeit geachtet wird.

Gastronomen können zum Beispiel durch den Einsatz umweltfreundlicher Verpackungsmaterialien, die Reduzierung von Lebensmittelverschwendung oder den Einsatz erneuerbarer Energien ökonomisch nachhaltiger werden.

Was ist ein grüner Michelin Stern?

Im Jahr 2018 hat der renommierte Restaurant Guide Michelin erstmals einen grünen Stern für nachhaltige Gastronomie vergeben. Der erste grüne Stern ging an das spanische Restaurant Etxebarri. Warum? Nun, ein grüner Stern dient als eine Auszeichnung für Restaurants, die sich besonders um Nachhaltigkeit bemühen.

Um den Stern zu erhalten, müssen Restaurants unter anderem nachweisen, dass sie frische und saisonale Zutaten aus der Region verwenden, ihren Wasserverbrauch reduzieren und Lebensmittelverschwendung vermeiden.

Weitere Informationen zum grünen Stern findest hier:

Wie kann ich in der Gastronomie Plastik und Verpackungsmüll vermeiden?

Ein großes Problem in der Gastronomie ist der Verpackungsmüll. Denn oft werden Lebensmittel und Getränke in vielen verschiedenen Verpackungen angeboten, die nach dem Gebrauch entsorgt werden müssen.

Doch wie kann man in der Gastronomie Plastik und Verpackungsmüll vermeiden? Zunächst solltest du versuchen, auf Einwegverpackungen zu verzichten und stattdessen auf Mehrwegverpackungen setzen, oder solche, die biologisch abbaubar sind. Vor allem auch im To-Go Bereich.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass du deine Lieferanten darauf aufmerksam machst, dass du deinen Verpackungsmüll reduzieren möchtest. Wenn du deine Lieferanten freundlich darauf hinweist, dass du in Zukunft weniger Verpackungsmüll geliefert bekommen möchtest, können sie dies bei der weiteren Zusammenarbeit berücksichtigen.

Gastronomie und Nachhaltigkeit: Was bringen biologisch abbaubare Einwegprodukte?

Wenn du dich für nachhaltige Gastronomie interessierst, hast du sicherlich schon einmal von biologisch abbaubaren Einwegprodukten gehört. Dabei handelt es sich um Produkte wie beispielsweise Teller, Becher oder Besteck, die nach dem Gebrauch vollständig in der Natur verrotten können.

In Deutschland gibt es bereits eine Reihe von Gastronomiebetrieben, die auf biologisch abbaubare Einwegprodukte setzen. Beispielsweise ist das Berliner Startup Avocadostore seit 2016 auf dem Markt und bietet Gastronomen nachhaltige Einwegprodukte wie Teller, Gläser und Besteck aus biologisch abbaubarem Kunststoff an.

Doch was bringen diese Produkte eigentlich wirklich? Nun, zum einen sind sie natürlich umweltfreundlicher als herkömmliche Einwegprodukte, da sie vollständig in der Natur verrotten können. Zum anderen reduzieren sie auch die Lebensmittelverschwendung, da sie oft wiederverwendbar sind.

Allerdings solltest du bedenken, dass biologisch abbaubare Einwegprodukte oft etwas teurer in der Anschaffung sind als herkömmliche Produkte. Daher ist es wichtig, dass du dir im Vorfeld genau überlegst, ob sich der Einsatz für dein Gastronomiebetrieb lohnt.

Mehr Nachhaltigkeit in die Gastronomie bringen: Behalte die Lieferwege im Blick

Ein weiterer wichtiger Punkt, den du bei nachhaltiger Gastronomie beachten solltest, sind die Lieferwege. Denn je kürzer die Lieferwege, desto geringer ist der CO2-Ausstoß und desto nachhaltiger ist dein Gastronomiebetrieb.

Eine Möglichkeit: du suchst dir einen regionalen Lieferanten, der frische Lebensmittel an dein Restaurant liefert. Auf diese Weise hast du die Gewissheit, dass die Lebensmittel nicht nur frisch sind, sondern auch möglichst kurze Lieferwege haben. Zudem unterstützt du Betriebe in deiner Umgebung.

Sollten Lebensmittel oder Speisen in deinem Betrieb übrig bleiben, kannst du Plattformen wie Too Good To Go nutzen. Dort kannst du diese zu einem vergünstigen Preis zur Abholung anbieten. Dadurch reduziert sich der Anteil an Nahrungsmitteln, die im Müll landen, noch weiter.

Was sagen Studien zum Thema Nachhaltigkeit in der Gastronomie?

In einer Studie von Deloitte wurde untersucht, inwieweit sich Nachhaltigkeit in der Gastronomie auf die Umsätze auswirkt. Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass immer mehr Menschen bereit sind, für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen mehr zu bezahlen.

So gaben beispielsweise 58 Prozent der Befragten an, dass sie bereit sind, für nachhaltige Lebensmittel mehr zu bezahlen, und 51 Prozent der Befragten gaben an, dass sie bereit sind, für nachhaltige Dienstleistungen mehr zu bezahlen.

Diese Zahlen zeigen, dass es einen großen Bedarf an nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen gibt. Gastronomiebetriebe, die sich dem Thema Nachhaltigkeit widmen, haben also die Chance, von diesem Trend zu profitieren.

Positive Beispiele für Nachhaltigkeit in der Gastronomie: Von diesen Gastro-Unternehmen kannst du dich inspirieren lassen

Du bist auf der Suche nach Inspiration für nachhaltige Gastronomie? Dann sind hier einige Beispiele für Restaurants, die sich bereits dem Thema Nachhaltigkeit widmen:

  • Das Restaurant „The LaLa“ in Wien verwendet plastikfreie To-Go Verpackungen, und Becher aus Maisstärke.
  • Das Wiener Restaurant „TIAN“ hält seit 2014 einen Michelin-Stern, sowie vier Hauben von Gault Millau. Es werden seltene, teilweise fast vergessene Gemüse-, Obst- und Getreidesorten genutzt, und saisonale, fair erzeugte Lebensmittel von Lieferanten aus der Region bezogen.
  • „dean & david“, zum Beispiel in Linz oder Wien zu finden, schreibt sich Verantwortungsbewusstsein und die Reduzierung ihres CO2 Footprint auf die Fahnen. Dazu zählen gesunde Lebensmittel, nachhaltiger Konsum, und Essen frei von Geschmacksverstärkern, Farb- und Konservierungsstoffen.

Diese Beispiele zeigen, dass es bereits eine Reihe von Gastronomiebetrieben gibt, die sich dem Thema Nachhaltigkeit widmen. Alle können wir hier unmöglich auflisten, da die Anzahl verantwortungsbewusster Betriebe erfreulicherweise immer mehr wird. Wenn du dich also für nachhaltige Gastronomie interessierst, hast du bereits eine Reihe von Vorbildern, von denen du dich inspirieren lassen kannst.

Im nächsten Abschnitt zeigen wir dir eine großartige Möglichkeit, schnell und einfach nachhaltiger zu wirtschaften.

So hilft dir ein modernes Kassensystem beim Thema Nachhaltigkeit

Wie du bereits gelesen hast, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie du als Gastronom nachhaltiger werden kannst. Ein modernes Kassensystem kann dir dabei helfen, Gastronomie und Nachhaltigkeit clever miteinander zu kombinieren.

Aber wie genau sorgen innovative Kassensysteme schon heute für mehr Nachhaltigkeit in der Gastronomie? Lass uns direkt mal einen Blick auf ein paar Beispiele werfen:

  • Mit einem modernen Kassensystem kannst du deinen Wasserverbrauch reduzieren, da du weniger Papier für Quittungen und Rechnungen verbrauchst.
  • Auch die Reduzierung von Lebensmittelverschwendung ist mit einem solchen System möglich, da du genau sehen kannst, welche Speisen und Getränke am meisten nachgefragt werden.
  • In puncto soziale Nachhaltigkeit sorgt eine moderne Kassensoftware für die Gastronomie für die ideale Arbeitsatmosphäre. Denn durch die digitale Bestellaufnahme passieren weniger Fehler und es kommt zu weniger Missverständnissen.

Du siehst: Moderne Kassensysteme bieten dir etliche Vorteile, wenn es darum geht, gastronomische Betriebe nachhaltiger zu gestalten. Im nächsten Abschnitt schauen wir uns mal etwas konkreter an, wie die Gastro-Software von helloGast dir dabei hilft, Gastronomie und Nachhaltigkeit zu vereinen.

So verhilft dir helloGast zu mehr Nachhaltigkeit in der Gastronomie

Fest steht: Unsere helloGast Registrierkasse bietet mehr als nur eine normale Kassensoftware. Warum? Naja, dank der intuitiven Bedienung ist die helloGast Software besonders einfach zu handhaben. Das schafft nicht nur eine stressfreie Arbeitsatmosphäre sondern sorgt auch für zufriedenere Gäste.

Außerdem sorgst du dank der cleveren Digitalisierung deiner Geschäftsprozesse für weniger Fehler in der Bestellaufnahme – und das wiederum reduziert Lebensmittelverschwendung.

Aber auch in puncto Papier kannst du clever sparen. Denn dank des helloGast Kassensystems können deine Gäste problemlos digital bestellen und bezahlen. Die Rechnungen kannst du heutzutage ganz bequem via E-Mail oder WhatsApp an deine Gäste verschicken.

Mehr zu diesem Thema hier: Digitaler Kassenbon in der Gastronomie – Darauf musst du 2022 wirklich achten

helloGast ist grün und spart 300 Kilogramm CO2 – pro Tag!

Das helloGast Kassensystem (powered by helloCash) hilft dir maßgeblich dabei, die CO2-Emissionen in der Gastronomie zu senken.

Durch die Vermeidung von Papier und Plastik sparen wir jeden Tag mehr als 300 Kilogramm CO2 – ganz ohne Kompromisse beim Service für unsere Kunden!

Du fragst dich, wie das geht? Dann schau direkt mal auf unserem helloCash Blog vorbei!

Wir halten fest: Ein modernes Kassensystem ist also nicht nur für die Gastronomie interessant, sondern auch für die Nachhaltigkeit wichtig. helloGast hilft dir dabei, beides zu kombinieren und so deinen gastronomischen Betrieb nachhaltiger zu gestalten.

Wenn du jetzt neugierig geworden bist und mehr über helloGast erfahren möchtest, schau dir das innovative Kassensystem für die Gastronomie doch einfach persönlich an – natürlich kostenlos und unverbindlich!

Fazit: Nachhaltigkeit in der österreichischen Gastronomie ist so wichtig, wie noch nie zuvor

Nachhaltigkeit in der österreichischen Gastronomie ist ein Thema, das nicht mehr wegzudenken ist. Denn immer mehr Menschen achten bei der Wahl ihres Restaurants oder Cafés darauf, ob die Betreiber auch wirklich nachhaltig handeln.

Wenn du als Gastronom auf Nachhaltigkeit setzt, kannst du nicht nur deinen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Du kannst dich außerdem von deiner Konkurrenz abheben und dir so einen Wettbewerbsvorteil sichern.

Mit helloGast hast du die perfekte Gastro-Software an deiner Seite, um nachhaltiger zu werden. Denn mit unserer Registrierkasse kannst du ganz bequem auf Papier verzichten und deine Gäste digital bestellen und bezahlen lassen. Natürlich gibt es noch viele weitere nützliche Gastronomie Registrierkassen Funktionen.

Also, worauf wartest du? Überzeuge dich jetzt direkt kostenlos und unverbindlich von helloGast und sorge in kürzester Zeit für mehr Nachhaltigkeit in deinem Gastro-Betrieb.

Login Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner