Skip to main content

Du fragst dich, wie die Kassenbon Pflicht in der Gastronomie aussieht und welche Auswirkungen sie auf deinen Gastro-Betrieb wirklich hat? Dann bist du hier an der richtigen Adresse. 

In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf das Thema und erklären dir unter anderem, warum es die Kassenbon Pflicht in der Gastronomie überhaupt gibt. Außerdem werfen wir einen kritischen Blick auf die Bonpflicht, das Bonpflicht Gesetz und die Ausnahmen von der Bonpflicht.

Mit diesen Informationen kannst du dann Maßnahmen ableiten, die du als Gastronom ergreifen musst, um alle gesetzlichen Vorgaben auch wirklich zu erfüllen. Also, lass uns keine Zeit verschwenden und direkt loslegen.

Warum gibt es die Bonpflicht? 

In Deutschland wurde bereits 2016 die sogenannte Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) eingeführt. Ein wichtiger Teil dieser Verordnung ist die Kassenbon Pflicht für die Gastronomie

Genau wie die Technische Sicherheitseinrichtung (auch TSE, ebenfalls Bestandteil der KassenSichV), soll die Bonpflicht Manipulationen an Kassen verhindern.

Aber was bedeutet die Bonpflicht für deutsche Gastronomen nun genau? Auf diese Frage gehen wir im nächsten Abschnitt ein.

Was bedeutet Bonpflicht und wen betrifft sie? 

Von der Kassenbon Pflicht in der Gastronomie, auch Belegausgabepflicht genannt, sind alle deutschen Gastronomen mit einem elektronischen Kassensystem betroffen. Konkret heißt das: beim Verkauf von Waren oder Dienstleistungen müssen Unternehmer stets einen korrekten Beleg aushändigen. Wichtig ist: die Kassenbon Pflicht hat eine gesetzliche Grundlage.

Für dich als Gastronomen greift §146a Absatz 2 AO. Wir haben dir den wichtigsten Teil vom Bonpflicht Gesetzestext mal in gekürzter Form aufbereitet:

„Wer aufzeichnungspflichtige Geschäftsvorfälle […] erfasst, hat dem an diesem Geschäftsvorfall Beteiligten […] einen Beleg über den Geschäftsvorfall auszustellen und dem an diesem Geschäftsvorfall Beteiligten zur Verfügung zu stellen (Belegausgabepflicht).“

Das Bonpflicht Gesetz besagt also konkret, dass du deinen Gästen auch dann einen Kassenbon ausstellen musst, wenn diese ihn gar nicht benötigen. 

Du bist gerade erst am Anfang und fragst dich, ob die Bonpflicht auch für Kleinunternehmer gilt? Nun, ob im Kleingewerbe eine Kassenbon Pflicht gilt, hängt davon ab, ob du ein elektronisches Kassensystem nutzt oder nicht. 

Klar ist: über die Sinnhaftigkeit dieses Gesetzes lässt sich sicherlich streiten. Du solltest dich jedoch in jedem Fall an diese Vorgabe halten, um unnötigen Stress mit den Behörden zu vermeiden.

Aber auch bei der Bonpflicht 2020 gibt es ein paar Ausnahmen. Diese schauen wir uns weiter unten im Beitrag an.

Wann muss ich einen Kassenbon ausgeben? 

Für jede Buchung ist zwingend ein Beleg erforderlich. Nutzt ein Gastronom also ein elektronisches Kassensystem, muss dem Gast ein detaillierter Beleg ausgehändigt werden. Selbst, wenn lediglich ein Orangensaft bestellt wurde.

Wer muss einen Kassenbon ausgeben?

Für Unternehmer mit einem elektronischen Kassensystem gilt die Belegausgabepflicht gemäß § 146a Absatz 2 AO. Eine Kassenbon Pflicht in Restaurants wurde 2020 verabschiedet. 

Dementsprechend müssen auch Gastronomen wichtige Vorkehrungen treffen, um diese Belegausgabepflicht zu erfüllen. Ein modernes Kassensystem mit umfangreichen Funktionen zur Rechnungserstellung hilft dir bei der Einhaltung dieser gesetzlichen Vorschrift. So kann beispielsweise ein digitaler Kassenbon für die Gastronomie erstellt werden – der Gast erhält die Rechnung dann bequem via E-Mail.

TSE Bon Pflicht grüner Hintergrund

Gibt es Ausnahmen von der Bonpflicht?

Ja. Die Kassenbon Pflicht in der Gastronomie gilt nicht, wenn du eine offene Ladenkasse verwendest. In diesem Fall gilt eine Befreiung von der Bonpflicht. 

Außerdem können Unternehmer laut § 146a Absatz 2 AO von der Bonpflicht befreit werden. Du kannst also einen Antrag auf Befreiung der Bonpflicht stellen. Lass uns hierzu noch mal einen Blick auf den Gesetzestext werfen:

„Bei Verkauf von Waren an eine Vielzahl von nicht bekannten Personen können die Finanzbehörden […] aus Zumutbarkeitsgründen nach pflichtgemäßem Ermessen von einer Belegausgabepflicht nach Satz 1 befreien.“ 

Eine Belegerteilungspflicht kann also entfallen, wenn du eine Vielzahl von nicht bekannten Personen mit deinen Speisen und Getränke bewirtest. 

Zudem ist es für Gastronomen möglich, die Belegnummer inkl. Kassenbon digital an den Gast zu übermitteln. In diesem Fall ist ebenfalls eine Ausnahme von der Bonpflicht gegeben. Dies setzt aber natürlich voraus, dass du digital mit deinen Gästen in Kontakt treten kannst (z. B. via E-Mail). 

Moderne Kassensysteme bieten dir clevere Möglichkeiten der Kundenbindung – über eine smarte Gastro-Software kann ein digitaler Kassenbon für die Gastronomie an Gäste versendet werden. In unserem Artikel zum Thema „Digitaler Kassenbon in der Gastronomie“ zeigen wir dir, welche Vorteile ein solcher Bon mit sich bringt.

Mit helloGast kannst du auf einfache Art und Weise Rechnungen erstellen und sie via E-Mail versenden oder über WhatsApp und Bluetooth teilen. Klingt das gut?

Bonpflicht: Muss ich den Bon mitnehmen? 

Mitnehmen muss den Kassenbon niemand. In dem Kassenbon Pflicht Gesetz ist lediglich von der Belegausgabepflicht die Rede. Gastronomen müssen also sicherstellen, dass der Kassenbon unmittelbar zur Verfügung gestellt wird. 

Und wie sieht die Realität aus? Nun, die meisten Gäste nehmen den Kassenbon nicht mit. Kassenbon ausdrucken als Pflicht führt also vor allem zu zwei Dingen:

  • Mehraufwand beim Gastronomen
  • Unnötige Papierverschwendung

Da die Regelung aber erst vor ein paar Jahren in Kraft getreten ist, wird sich wohl eher wenig für deutsche Gastronomen ändern. Ein digitaler Kassenbon für die Gastronomie ist jedoch eine clevere Lösung, um Papier zu sparen. Ob ein digitaler Kassenbon vom Finanzamt gern gesehen wird, erfährst du in diesem Artikel

Ist ein Kassenbon eine Kleinbetragsrechnung? 

Grundlegend ja. Bei einem Rechnungsbetrag unter 250 Euro kann eine Vereinfachungsvorschrift in Anspruch genommen werden. Eine Kleinbetragsrechnung enthält weniger Informationen, als eine normale Rechnung.

Folgende Informationen gehören auf eine Kleinbetragsrechnung:

  • Detaillierte Infos zum Rechnungsersteller (Adresse, Firmenname)
  • Rechnungsdatum
  • Anzahl und Art der Speisen bzw. Getränke
  • Bruttopreis und Umsatzsteuersatz
  • Gesamter Zahlbetrag

Ist ein Kassenbon Pflicht in der Gastronomie?

Ja. Seit die KassenSichV im Jahr 2020 verabschiedet wurde, hat sich für Gastronomen einiges geändert. Die Themen Kassenbonpflicht und TSE spielen hierbei eine wichtige Rolle. 

Auf unserem Blog versorgen wir dich regelmäßig mit den aktuellsten Informationen zu relevanten Themen aus der Gastronomie. Diese Beiträge könnten dich auf jeden Fall interessieren:

Du weißt jetzt, dass auch du als Gastronom von der Belegausgabepflicht betroffen bist. Eine Ausnahme der Kassenbon Pflicht in der Gastronomie greift durch eine offene Ladenkasse. In modernen Gastro-Betrieben kommen aber in der Regel smarte Kassensysteme zum Einsatz, um den Service zu optimieren. 

Infos zu den genauen Vorteilen eines innovativen Kassensystems findest du hier: helloGast Funktionen

Wichtige Info zur Aufbewahrung von Kassenbons: 

Um die Informationen auf dem Kassenbon langfristig lesen zu können, musst du ihn richtig aufbewahren. Beachte auf jeden Fall, dass Kassenbons in der Regel auf Thermopapier gedruckt werden. Dieses Papier ist besonders lichtempfindlich. Geh daher sicher, dass du deine Kassenbons an einem dunklen Ort aufbewahrst. Tesafilm über das Gedruckte kleben, zum Beispiel um die Bons in einem Ordner zu sortieren, ist übrigens keine so gute Idee.

Kassenbon Pflicht in der Gastronomie: Innovative Kassensoftware als Freund und Helfer

Moderne Kassensysteme sorgen in vielen Gastro-Betrieben bereits für einen entspannten Arbeitsalltag. Denn innovative Kassensoftware sorgt automatisch für mehr Struktur, weniger Chaos und zufriedene Mitarbeiter. 

Damit du dir einen schnellen Überblick zu den Vorteilen eines professionellen Gastro-Kassensystems machen kannst, haben wir dir nachfolgend 3 Vorteile aufgelistet.

Weniger Stress dank Kassensoftware für die Gastronomie: 3 Vorteile, die du kennen musst

  1. Einfachheit:

Zeit ist in der Gastronomie ein extrem wichtiger Faktor. Das wissen auch deine Mitarbeiter. Ein Beispiel gefällig? Extrawünsche von Gästen können schnell Chaos und Missverständnisse verursachen. Genau aus diesem Grund sind moderne Kassensysteme für die Gastronomie einfach und benutzerfreundlich aufgebaut.

  1. Schnelle Rechnungserstellung:

In diesem Beitrag geht es primär um das Thema Kassenbon Pflicht in der Gastronomie. Und genau hier unterstützt dich ein innovatives Kassensystem durch eine Rechnungserstellung via Knopfdruck. Schneller und einfacher geht es tatsächlich nicht.

  1. Tischverwaltung:

Absagen, Änderungen und Sonderwünsche können den Tischplan in deinem Restaurant schnell durcheinanderbringen. Mit einer smarten Tischverwaltung sorgst du für eine übersichtliche Planung in deinem Gastro-Betrieb.

Fazit: Die Kassenbon Pflicht für die Gastronomie in Deutschland solltest du unbedingt ernst nehmen

In diesem Beitrag haben wir dir gezeigt, was es mit der Kassenbon Pflicht in der Gastronomie auf sich hat. Du weißt jetzt, dass die korrekte Erstellung von Kassenbons für deine Gäste essentiell ist, um Stress mit Behörden zu vermeiden. Denn selbst, wenn dein Gast lediglich ein Cola bestellt, musst du ihm einen Beleg zur Verfügung stellen.

Eine Ausnahme bei der Kassenbon Pflicht in der Gastronomie stellt die offene Ladenkasse dar. Wer eine solche Kasse in seiner Gastronomie nutzt, muss sich in der Regel nicht an die Belegausgabepflicht halten. Jedoch sind solche Kassen häufig veraltet und sorgen für mehr Chaos als Nutzen. Erfolgreiche Gastronomen setzen daher vermehrt auf ein digitales Kassensystem. Achtung: Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar! Besprich solche Dinge unbedingt mit deinem Steuerberater, denn nur er kennt deine individuelle Situation und kann dich entsprechend beraten.

Hast du schon mal über ein Gastro-Kassensystem nachgedacht? Eine benutzerfreundliche Kassensoftware kann dir bei der Optimierung deiner Geschäftsprozesse helfen. In unserem Whitepaper haben wir für dich alles zu diesem Thema zusammengefasst und geben dir Tipps und Tricks, von der Hardware bis zu den benötigten Funktionen. Zum Download einfach hier entlang: helloGast Gastronomie Kassensystem Guide

Du kannst natürlich auch direkt helloGast testen, in vollem Umfang, völlig kostenlos:

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, und Informationen zur Gastrobranche, sowie Angebote und Rabatte erhalten? Dann empfehlen wir dir unseren helloGast Newsletter. Hier kannst du dich ganz einfach anmelden:

Login Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner